Die jaehrliche Ermahnung zu Winterbeginn

Moin,

wie viele Leute nicht nur im Bereich Schaumburg Lippe bzw. Kreis Lippe erfahren mussten: Der Winter ist zurueck. Hier gibt es wieder besondere Anforderungen an alle „ueberlebensfaehigen Leute“ da draussen. Mit dem Winterreifen-Krams, will ich nicht anfangen – da kuemmern sich Schutz&Sicherheit schon aufgrund der Gesetzeslage drum 🙂 Es gibt dennoch Diverses, was man sich sonst noch in das Auto packen kann.

Basierend auf der letzten Dreierregel vom 02.11.:

3 Minuten ohne Sauerstoff: Wenn ihr durch laendliches Gebiet fahrt, seid euch immer bewusst, dass ein Wassergraben oder Teich neben der Strasse, tatsaechlich Wasser fuehren kann. Dort kommen dann die Faktoren „nicht zu atmen“ und „kalt“ zusammen. Da vorsichtig sein – nicht aengstlich. Da gibts einen grossen Unterschied, den viele Leute nicht begreifen 😉 Und zu vorsichtig sein, funktioniert im Leben da draussen genauso wenig, wie beim Wenden von Zeugs in der Pfanne: Zu vorsichtig ODER zu unvorsichtig und es klappt nicht. Meidet sumpfig aussehende Gelaendeabschnitte!

3 Stunden bei starker Kaelte: Nicht nur bei alten Autos, auch bei unzuverlaessigen jedoch neuen Autos, kann man immer mal stehen- oder steckenbleiben. Seid darauf vorbereitet, indem ihr z.B. eine Loeschdecke (Baumwolle) z.B. im Fondbereich als normale Decke benutzt. Wechselklamotten im Auto, sind auch sicherlich eine gute Idee. Im besten Fall, hat man dort dann auch noch keinen Empfang, also kann man je nach Witterung im Auto bleiben oder zum naechsten Haus rennen. Insbesondere in laendlichen Gebieten, kanns wirklich auch mal ne Stunde oder zwei dauern, bis jemand vorbeikommt. Bis dann tatsaechlich Hilfe da ist, nochmal ne Stunde.

3 Tage ohne Wasser: Ein in Deutschland zugegebenermassen unwahrscheinliches Szenario, was dennoch in den letzten 40 Jahren passiert ist: Aufgrund von Schnee ist Weiterkommen nicht moeglich, sodass das Militaer die Strecken mit Panzern raeumen muss. Wenn man nicht muss, sollte man den Schnee nicht unbedingt schmelzen und trinken. Immer ein paar Liter Wasser dabeihaben, macht nicht nur deswegen Sinn. Der Kuehlkreislauf des Fahrzeugs ist sicherlich auch immer dankbar fuer ein stilles Mineralwasser, wenn er leergelaufen ist. Das verschafft sicherlich auch lange genug Kuehlung, dass man mit keinem oder minimalstem Schaden, doch noch weiterkommt.

3 Wochen ohne Essen: Wer nicht allein durchs Leben geht, kennt es ganz genau: Das Meckern geht nach 3 Stunden bereits los 😉 Gerade wenn man junge Kinder dabei hat, immer was dabei haben, was denen den Magen fuellt, wenn bereits abgestillt wurde und falls noch nicht, immer was fuer die Mama dabei haben, die stillt ❤

Mein Inventar:

  • 4,5 – 5 Liter stilles Mineralwasser, entweder verpackt zu 3×1,5L oder 1x5L.
  • 1x NRG-5 Notrationen. 2300kcal, verteilt auf 9 Riegel.
  • 1x Notfall-Zigarillos. Ekelig genug, sich nicht ohne Not daran zu vergreifen, gut genug, um sie rauchen zu koennen, wenn man dringend mal Nikotin braucht 😀
  • Leerer Plastikkanister zu 4-5 Liter. // Kein Kommentar 😉
  • Verbandmaterial zusaetzlich zu KFz-Verbandkasten
  • Kleiderschere
  • Feuerstarter – Magnesium mit Feuerstein
  • Zelthaelfte Bw als Tarp oder Poncho
  • PiSchnur Bw (Vorlaeufer von Paracord 😉 )
  • 2 Karabinerhaken mit Schluesselringen
  • 1-2 Feuerzeuge

Alles verpackt in einem kleinen 30L Rucksack, der keine 10kg wiegt. Genau das richtige fuer einen Eilmarsch. Natuerlich habe ich alle moeglichen Gurte entweder so durch die Ringe gezogen, dass bei einem Marsch nichts aufgeht oder habe die Gurtenden vernaeht. Man kann die Reissverschluesse entklappern, indem man die Laschen mit Isoband umwickelt oder einfach Schrumpfschlauch drueberzieht und warm macht 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s